Sängerrunde St. Marienkirchen

Die Sängerrunde lädt alle interessierten Männer (das Alter ist egal) zur Teilnahme an den Proben und am geselligen Vereinsleben sehr herzlich ein.

--- KEIN VORSINGEN !!! ---

Keinerlei Vorkenntnisse erforderlich!

Unverbindliche Anmeldung bei:

Obmann Johann Schachinger, 07711-2653

Obmann-Stellvertreter Manfred Wimmeder, +43-650-2234945

oder einfach zur nächsten Probe kommen.

Die wöchentliche Probe der Sängerrunde findet jeweils am Freitag um 20:00 Uhr im Sängerheim (im 1. Stock der alten Volksschule in St. Marienkirchen bei Schärding) statt. (Schulferien sind probenfreie Zeit)

2011

Das Jahr 2011 begann mit einer Änderung im Vereinsvorstand: In der Jahreshauptversammlung am 6. 1. 2011 hat Gottfried Beham die Aufgaben des Archivars von Franz Maierhofer übernommen.

 

In der letzten Jänner-Woche hatten wir unseren jährlichen Schiausflug nach Söll. Leider mit nur 9 Teilnehmern. Da merkt man wieder stark das hohe Durchschnittsalter in der Sängerrunde. Wo bleibt der "Nachwuchs"?
Jedenfalls hatten wir trotzdem sehr viel Spaß. Nicht nur beim Schifahren, auch beim Eisstockschießen mit Schnapsverkostung.

Nächster wichtiger Punkt war unser jährlicher Sängermaskenball am 5. März 2011 im Dorfwirt-Saal. Für uns ein Experiment, da zu dieser Zeit der Dorfwirt fest in türkischer Hand und damit das Speisenangebot für unseren Geschmack etwas ungewohnt war. Dafür war der Ball ganz gut besucht, zumindest sind wir damit zufrieden. Musikalisch unterhalten haben uns "Die Trattnachtaler" mit einer guten Tanzmusik-Mischung. (Fotos und Videos vom Ball gibts hier)

 

Am 30. April 2011 hatten wir unser zweites vereinsinternes Kegelturnier (Hier gehts zur Ergebnisliste) mit anschließendem Bratlessen im Gasthaus Hanslauer in Teufenbach.

 

Am 7. Mai 2011 durften wir für unsere Feuerwehren die "Florianimesse" musikalisch begleiten. Gesungen haben wir die "Alpenländische Mess' " von Lorenz Maierhofer und "Amen - This little light of mine" - allerdings mit deutschem Text ("Ein kleines Licht allein").

 

Der 5. Juni 2011 wird uns lange in Erinnerung bleiben! Wir waren beim 50-jährigen Gründungsfest der Sängerrunde St. Salvator. Zusätzlich zu der sowieso schon schweißtreibenden Sommersonne ließen uns unsere Sängerfreunde aus St. Salvator auch noch einen mehrere Kilometer langen Festzug marschieren! Nach der hl. Messe durften wir dann allerdings die Abkürzung zum Festzelt nehmen und uns gleich mit Schweinsbraten und einer Maß Bier stärken.

Ein weiterer Fixpunkt in diesem Jahr war am 3. Juli 2011 das 100-jährige Gründungsjubiläum des Gesangsvereins Taufkirchen an der Pram, der sich übrigens seit diesem Fest "Männerchor Taufkirchen an der Pram" nennt.

Am 4. Juli 2011 gratulierten wir mit einem Ständchen zum 70. Geburtstag unserer "guten Fee" Theresia Schneebauer und waren von ihr anschließend zu einer guten Jause und einigen Gläschen eingeladen.

Am 10. Juli 2011 durften wir bei herrlichem Wetter beim Pfarrfest im Garten unseres Pfarrhofes noch einmal die Mitternachtseinlage vom Sängermaskenball ("Wackeltenöre") aufführen.

Zwei weitere angenehme Unterbrechungen der Sommerpause hatten wir am 15. Juli mit der Feier zum 90. Geburtstag von Demmelbauer Ebner Franz, sen. (Moar z'Bua) und am 22. Juli mit der Feier zum 85. Geburtstag seines (kleinen) Bruders, Demmelbauer Ebner Josef, sen. (Öhl). Beiden nochmals Alles Gute!

Totenbild Peter Wildi

Am 18. August 2011 verstarb unser unterstützendes Mitglied Peter Wildi, Wirt im Schloß Hackledt. Er hat sich immer sehr gefreut und die Sängerrunde großzügig unterstützt, wenn wir nach einer Probe oder zu anderen Anlässen ins Schloß kamen, wobei auch immer einige Lieder gesungen wurden. Am 25. August 2011 haben wir uns an seinem Grab mit dem Lied "Über den Sternen" von ihm verabschiedet.

Am 9. September 2011 haben uns unsere beiden Profi-Fischer Franz Maierhofer und Obmann Hans Schachinger zu einem Karpfenessen beim Furthner-Wirt in Maasbach eingeladen. Der Chor ist fast vollzählig erschienen. Den riesigen Berg fantastisch zubereitete Karpfen konnten wir trotzdem nicht ganz vernichten.

 

Obmann der SR hinter Gitter

  Der Sängerausflug am 1. Oktober 2011 führte uns ins Trattenbachtal.
Am Vormittag besichtigten wir in Enns die Edelglasschmucksteinerzeugung Handorfer mit dem Gablonzer Museum, am Nachmittag das Museum im Tal der Feitlmacher und die Fa. Löschenkohl, Abschluß war  bei einem Mostheurigen in Geboltskirchen.

Am 7. und 14. Oktober 2011 hatten wir zwei außergewöhnliche Probenabende mit Stefan Sommergruber, dem Leiter des Kirchenchors. Für uns war das eine ganz neue Erfahrung. Nach 'richtigem' Aufwärmen (was unser Chorleiter, Johannes Zajonskowski zwar auch immer wieder versucht, aber unter den Protesten vieler Sänger meist wieder abbricht) wurden ein paar Lieder mit einer Geschwindigkeit einstudiert und geprobt, die wir bisher nicht kannten.

Am 14. Oktober 2011, nach der Probe, wurde unser neu renoviertes Sängerheim von Bgm. Ing. Bernhard Fischer 'eröffnet'.
  Dank großzügiger Unterstützung der Gemeinde hat das Sängerheim jetzt neue Fenster und Fensterbänke, einen neuen Innenanstrich, neue Vorhänge und Lampen sowie frisch geschliffene Böden. Die Kosten für die notwendigen Materialien hat dankenswerter Weise die Gemeinde übernommen. Die Arbeiten wurden von den Sängern selbst durchgeführt. Großes Lob und Dank an alle die mitgeholfen haben.


Unser Adventkonzert fand am 10. Dezember 2011 in der Pfarrkirche St. Marienkirchen statt. Unterstützt haben uns dabei die Jungschar (Ltg. Anni Zauner), ein Jungbläserquartett der Musikkapelle und der Kirchenchor St. Marienkirchen.

Am 11. Dezember 2011 nahmen wir natürlich wieder aktiv am St. Marienkirchner Adventmarkt teil. Es gab am Stand der Sängerrunde wie die letzten Jahre auch unsere beliebten frischen selbstgebackenen Leberknödel, Schaumrollen, Most uns Schnaps.

Die Weihnachtsfeier 2011 fand am 16. Dezember 2011 in bewährter Weise im Gasthaus zur 1000-jährigen Linde in Andiesen statt.

 

Die Christmette am 24. Dezember 2011 gestalteten wir mit der "Deutschen Bauernmesse" von Annette Thoma. Dazu sangen wir noch "Transeamus" mit Johann Maierhofer als Solisten, "Tebe Poem" in deutsch und russisch, sowie zur Kommunion "O du fröhliche".

 

Leider haben wir dann kurz hintereinander zwei unserer unterstützenden Mitglieder verloren. Am 25. Dezember 2011 verstarb völlig überraschend Karl Hofinger aus Hackenbuch, und am 28. Dezember 2011 wurde Walter Schneebauer aus Andiesen von seinen Leiden erlöst.